Freitag  2. März 2018

20:15 Uhr

Eintritt  16 / 8

Tickets

LESUNG IM FORUM ODEON


MICHAEL FEHR – Glanz und Schatten

Der Autor trägt aus seinen 2017 erschienenen Erzählungen «Glanz und Schatten» vor. Im Mittelpunkt stehen Verwandlungen durch existenzielle Erfahrungen und deren Auswirkungen auf den Charakter, die Beziehungen oder gar die physische Gestalt nicht nur von Menschen sondern auch von Tieren und Orten.

So kämpfen ein Mann mit einem Mückenschwarm, der Teufel mit Langeweile auf der Erde oder der Architekt des Turmes zu Babel mit seinem gescheiterten Traum.

In überwältigenden Sprach- und Klangbildern entdeckt man Zartes und Gewaltiges, Schein und Sein und im Schatten den Glanz.

Michael Fehr, Jahrgang 1982, wuchs in Muri bei Bern auf. Er studierte am Schweizerischen Literaturinstitut und am Y Institut der Hochschule der Künste Bern.

2014 gewann er mit einem Auszug aus «Simeliberg» den Kelag-Preis und den Preis der Automatischen Literaturkritik in Klagenfurt.

Michael Fehr ist nicht nur Autor, sondern vor allem Wortkünstler und Erzähler, dem das gesprochene Wort sehr wichtig ist. So macht er beispielsweise zusammen mit dem Gitarristen und Komponisten Manuel Troller aus einigen seiner Geschichten Musik.

 

http://www.michaelfehr.ch/